• Ab 40,- EUR versandkostenfrei
  • +49 5108 879 2591

Fahrradgaragen - Schützen Sie Ihr Fahrrad vor der Witterung

 Fahrradh-lle-1

 

 

Das Fahrrad steht draußen, es hat die ganze Nacht geregnet und Sie müssen mit dem Fahrrad zur Arbeit. Wenn Sie keinen Platz haben um Ihr Fahrrad unterzustellen oder nicht extra einen Unterstellplatz bauen wollen, gibt es auch eine ganz einfache Lösung um Ihr Fahrrad trocken zu halten. Eine Fahrradgarage ist die einfachste Variante.

 

  • Fahrradgaragen und deren Vor- und Nachteile
  • Wie handhaben Sie eine Fahrradgarage
  • Wie ist eine Fahrradgarage aufgebaut und aus welchem Material
  • Wie können Sie die Fahrradgarage noch nutzen

 

Sie benötigen nicht großartig Platz für eine solche Fahrradgarage und das leidige in den Keller oder in die Wohnung tragen des Fahrrades hat auch ein Ende. In wenigen Augenblicken ist Ihr Fahrrad abgedeckt und geschützt.

 

Fahrradgaragen und deren Vor- und Nachteile!

 

Eine Fahrradgarage bietet überwiegend nur Vorteile. Sie schützt Ihr Fahrrad vor Regen, Sonne, Eis und Schnee. Die leidigen Dinge wie nasse Griffe und Sattel, oder Schaltung voller Schnee und Eis sind Geschichte. Die Fahrradgarage ist mit wenigen Handgriffen über Ihr Fahrrad gezogen. Gleichzeitig schützen diese Garagen auch vor neugierigen Blicken und beugen eventuellen Diebstählen vor. Sie schützt auch den Lack Ihres Fahrradrahmens vor dem ausbleichen durch die UV-Strahlen der Sonne. Einen kleinen Nachteil gibt es. Es kann sich Eis auf der Fahrradgarage bilden, dass durch scharfe Kanten beim Ausschütteln die Hülle beschädigen oder schnitte hineinmachen können. Bevor Sie die Fahrradgarage wieder in den dazugehörigen Beutel verstauen, sollte diese getrocknet und von Verschmutzungen befreit worden sein.

 

Wie handhaben Sie eine Fahrradgarage!   

 

Das Montieren einer Fahrradgarage ist äußerst einfach. Sie nehmen die Hülle aus dem dazugehörigen Beutel entfalten diese und ziehen sie von hinten über das gesamte Fahrrad nach vorne über. Mit den dazugehörigen Hacken, können Sie die Fahrradgarage bei den Speichen befestigen. Der eingenähte Gummizug gewährleistet einen festen Halt der Hülle. Nach dem gebrauch kann die Fahrradgarage getrocknet und frei von Verschmutzungen in den Beutel zurückgepackt werden. Somit benötigt diese auch kaum Platz zur Lagerung. Immer eins beachten, auch das Fahrrad unter der Hülle abschließen.

Fahrradh-lle-2 

Fahrradgaragen im Shop ansehen >>

 

Wie ist eine Fahrradgarage aufgebaut und aus welchem Material!

 

Die meisten Fahrradgaragen sind aus Nylon oder Polyurethan. Sie haben unten einen Gummizug eingenäht der einen sehr guten Abschluss beim abgedeckten Fahrrad bewirkt. In den meisten Fällen haben die Fahrradgaragen angebrachte Hacken zum Einhängen an den Speichen damit auch bei windigem Wetter der sichere halt gewährleistet ist. Im Lenkerbereich ist die Hülle bei den meisten Modellen breiter ausgeführt als hinten, das bietet einen besseren halt der Fahrradgarage. Die Nähte sind Wasserdicht verklebt und bieten besten Schutz. Der Aufbewahrungsbeutel ist sehr praktisch und benötigt sehr wenig Stauraum.

 

Wie können Sie die Fahrradgarage noch nutzen!

 

Die Fahrradgaragen können auch auf anderem Wege genutzt werden. Sie können Ihre Fahrräder auf dem Camper mit der Hülle abdecken. Oder Sie benötigen die Plane für ganz andere Zwecke wie Holz oder andere Gerätschaften zu schützen. Egal was Sie vor Witterungseinflüssen schützten wollen, mit einer Fahrradgarage sind Sie bestens dafür ausgerüstet.

Fahrradh-lle-3 

Fazit: 

 

Wenn Sie eine günstige und einfache Lösung suchen um Ihr Fahrrad oder andere Gerätschaften vor den Witterungseinflüssen zu schützen sind Sie mit einer Fahrradgarage sehr gut beraten. Die Montage gelingt in kürzester Zeit und auch bei nicht gebrauch benötigt diese Hülle sehr wenig Platz. Sehr, sehr einfache Handhabung dieser Garage und erfüllt den Zweck sehr gut.

 

Bildquelle: EAL GmbH Deutschland

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.