• Ab 40,- EUR versandkostenfrei
  • +49 5108 879 2591

Innenreinigung bei Ihrem Auto - mit diesen Tricks und Tipps erzielen Sie das beste Ergebniss

Innenreinigung-1

 

Jeder drückt sich mal gern um das Saubermachen im Innenraum des Autos, weil es Zeit benötigt und auch ein wenig anstrengend ist. Aber wenn Sie es dann hinter sich gebracht haben, fühlen Sie sich einfach wohler in Ihrem Auto. Wir geben Ihnen hier einige Tipps und Tricks wie Sie auch mit Hausmittelchen aber auch dementsprechenden Reinigern zu einem perfekten Ergebnis kommen. Gehen Sie die Reinigung Schrittweise an.

 

  • Grundreinigung
  • Reinigung der Ritzen und Spalten im Innenraum
  • Pflege der Kunststoffteile im Cockpit
  • Reinigung der Ledersitze
  • Polstersitze reinigen
  • Welche Hausmittelchen sind hilfreich

 

Nehmen Sie sich die Zeit für eine gründliche Reinigung des Innenraums Ihres Autos. Sie werden es nicht bereuen, denn wenn es wieder sauber ist und angenehm riecht, freut es Sie gleich um einiges mehr mit dem Auto wieder zu fahren.

 

Grundreinigung!

 

Bei der Vorreinigung sollten alle groben Verschmutzungen wie Steinchen und grober Dreck herausgesaugt werden. Nehmen Sie dazu alle Fußmatten oder Teppiche aus dem Fahrzeug und saugen Sie den losen Schmutz mit einem Autohandsauger oder mit dem Haus Staubsauger heraus. Danach, wenn die Saugdüse gesäubert ist, können Sie die Sitze absaugen, dabei besonders den Spalt wo die Rückenlehne auf die Sitzfläche Trift. Nicht vergessen sollten Sie den Kofferraum. Ist hier das Ersatzrad untergebracht, empfiehlt es sich die Rad Mulde auszusaugen. In diesem Zuge empfiehlt es sich auch, das Reserverad zu überprüfen. Wenn Sie den Kofferraum offen haben und das Ersatzrad heraus, sollte der Wasserablauf im Kofferraum an der tiefsten Stelle auf seine Funktion, Durchlässigkeit geprüft werden. Das grobe ist erledigt, nun beginnen Sie mit den nicht so zugänglichen Abschnitten.

Innenreinigung-2

 

Reinigung der Ritzen und Spalten im Innenraum!

 

Mit einem Staubtuch oder einem Staubwedel stößt man im Innenraum bald an seine Grenzen. In die kleinen Spalten und Ritzen von Radios, Lüftungsschlitzen und anderen Anschlüssen kommen Sie mit diesen Reinigungshelfern nicht zum Putzen heran. Hierzu eignen sich Auto Handstaubsauger mit kleinen, dünnen Aufsätzen mit weichen Bürstenköpfen hervorragen. Ein dünner Malerpinsel kann Ihnen hier auch eine sehr gute Hilfe sein. Sie sollten nur darauf achten das die Borsten nicht zu hart sind und der Schafft nicht aus Metall ist. Dies birgt die Gefahr das Kunststoffteile leichte Kratzer abbekommen können.

Innenreinigung-3

 

Verschiedene Staubwedel im Shop ansehen >>

 

Pflege der Kunststoffteile im Cockpit!

 

Wenn Sie keinen Kunststoffreiniger zur Hand haben verwenden Sie einfach lauwarmes Wasser und ein fusselfreies Mikrofasertuch. Wischen Sie mit dem ins Wasser getauchte und gut ausgewrungene Tuch über die Oberfläche Ihres Armaturenbrettes. Bei den Schaltern und Hebeln bei denen Elektrik im Spiel ist, sollten Sie mit dem feuchten Tuch aufpassen. Hier ist es besser mit Pinseln oder Wattestäbchen zu Arbeiten. Sind die Verschmutzungen auf dem Kunststoff zu hartnäckig, können Sie auch ein wenig Spülmittel ins Wasser geben. Dies sollte die Flecken entfernen. Zum Abschluss der Reinigung gehen Sie mit einem Kunststoffpfleger über die gereinigten Kunststoffteile im Innenraum Ihres Fahrzeuges. Ihr Cockpit wird so wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Innenreinigung-4

 

Reinigung der Ledersitze!

 

Bevor Sie mit der Reinigung Ihrer Ledersitze beginnen, müssen zuerst grobe Verschmutzungen mit einer Bürste oder Lederpflegeschaum gereinigt werden. Wenn die Sitze richtig getrocknet sind, können Sie mit der Lederpflegelotion und einem Schwamm beginnen den Sitz großflächig einzureiben, bei punktuellem einreiben besteht die Gefahr der Fleckenbildung. Für ein schönes glänzendes Finish Ergebnis, reiben Sie die bearbeiteten Flächen mit einem saubern Tuch nochmals ab. Die Sitze sollten nach der Behandlung sehr gut durchtrockenen. Wenn Sie in noch feuchtem zustand die Sitze benutzen können auch Flecken entstehen.

Innenreinigung-5

 

Polstersitze Reinigen!

 

Das Reinigen der Polstersitze oder anderen Textilen Stoffen im Fahrzeug sollten Sie mit einem Polsterreiniger vornehmen. Die Sitze können Gerüche und Verschmutzungen aufnehmen. Diese bekommen Sie mit einem solchen Reiniger entfernt. Sprühen Sie den Polsterreiniger großflächig auf die Sitze auf und nach einer angegebenen Einwirkzeit, können Sie mit einer Bürste die Polstersitze abschrubben. Die Sitze sind nun tiefengereinigt und haben auch ihren frischen Duft zurück. Diese Reinigungsmittel können Sie auch im Hausgebrauch anwenden.

Innenreinigung-6

 

Verschiedenste Reiniger für den Innenraum im Shop ansehen >>

 

Welche Hausmittelchen sind hilfreich!  

 

Vermeiden Sie die Verwendung von scharfen Haushaltsreinigern die Alkohole wie Brennspiritus oder ähnliches enthalten. Dies kann zu matten oder Flecken auf Beschichteten Oberflächen führen. Reiniger wie Geschirrspülmittel oder Essigreiniger können getrost verwendet werden. Gegen unangenehme Gerüche hilft oft eine Schale mit Kaffeepulver die im Innenraum über Nacht aufgestellt wird. Wenn die Autositze Flecken ausweisen, können Sie mit Rasierschaum oder Haarshampoo das mit Wasser vorsichtig ein gebürstet wird, nach absaugen des Sitzes und 15 Minuten trocknen lassen mit einem Tuch entfernt werden. Bei Ledersitzen Bitte nur entsprechende Pflegmittel verwenden. Kaugummis auf den Sitzen können mit Eis spray oder Föhn und Löschpapier entfernt werden. Den Eis spray auf den Kaugummi sprayen und danach abkratzen. Mit dem Föhn den Kaugummi erhitzen, ein Löschblatt auflegen und warten bis der aufgeweichte Gummi aufgesogen wurde. 

Innenreinigung-7

 

Fazit:

 

Nehmen Sie sich Zeit für die Innenreinigung Ihres Fahrzeuges. Verwenden Sie Reiniger die auch für diesen Zweck entwickelt wurden. Gehen Sie nach Anweisung der Produkte vor. Reinigen Sie den Innenraum nach einem gewissen System das Sie sich vorher festlegen. Sie können auch einige Hausmittelchen verwenden wie in diesem Blog angeführt. Sie werden nach einer gründlichen Reinigung wieder richtig Freude haben mit Ihrem Fahrzeug.

 

 

Bilderquellen: Pixabay Deutschland, Sonax GmbH Deutschland

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.