• Ab 40,- EUR versandkostenfrei
  • +49 5108 879 2591

Wie Sie das Chaos in der Garage mit einfachen Schritten zu einer Organisierten verwandeln

Chaos-in-der-Garage-1 

 

Oft hat in der Garage vor lauter angehäuften Dingen die im Haus keinen Platz mehr gefunden haben, aber die man nicht entsorgen kann (will), das Auto garkeinen Platz mehr. Oft gehörter Satz, stell es erstmal in die Garage. Hier geben wir Ihnen einige Tipps wie Sie Ihre Garage gut organisiert und sauber aufgeräumt halten.

 

  • Erstellen eines Planes und Auswahl der Lagerhilfen
  • Ausmisten und Aufräumen
  • Schäden bei der Garage ausbessern oder Instandsetzen
  • Anbringen von Regalen und Aufhängern an Wand und Decke
  • Einparkhilfe fürs Rückwärtsparken anbringen

 

Planen Sie die Aufräumaktion fix ein. Am besten an einem Tag wo Sie sich genügend Zeit dafür nehmen können. Räumen Sie in Ruhe die Garage leer und trennen sich von Gegenständen die Sie nicht mehr benötigen.

 

Erstellen eines Planes und Auswahl der Lagerhilfen!

 

Bevor Sie mit der Aktion beginnen, schauen Sie sich die zugestellte Garage an. Entscheiden Sie dann, welche Dinge Sie wo, wie und mit was am besten verstauen können. Wandhalterungen für Fahrräder, oder Deckenlifte sind hier optimale Helfer. Auch Regalsystem oder einfachste Wandhacken können sehr nützlich sein. Zeichnen Sie den Umriss Ihrer Garage auf ein Blatt Papier und erstellen Sie einen Plan, dass Sie den vorhandenen Platz optimal ausnutzen können.

Chaos-in-der-Garage-4 

Ausmisten und Aufräumen!

 

Räumen Sie die Garage aus und trennen Sie sich gleich von Dingen, die mehr als 12 Monate nicht in Gebrauch gewesen sind. Dann brauchen Sie diese Sachen nicht mehr. Nicht gleich alles in die Tonne schmeißen, den mit einigen Dingen können Sie den einen oder anderen Euro auf Online Marktplätzen oder Flohmärkten noch herausholen. Sortieren Sie die Dinge die wieder in die Garage kommen nach Kategorien (z.B. Garten, Auto, Reinigungsmittel usw.) wie diese dann eingeräumt werden. Schauen Sie auch auf das Ablaufdatum der Reiniger und Öle oder anderen Flüssigkeiten ob diese noch für den weiteren Gebrauch geeignet sind. Wichtig!! Entsorgen Sie diese Dinge Fachgerecht auf einer Mülldeponie. Dann können Sie die Garage säubern.

Chaos-in-der-Garage-2 

Garagenzubehör im Shop ansehen >>

 

Schäden bei der Garage ausbessern oder Instandsetzen!

 

Wenn die Garage leergeräumt ist, können Sie die Gunst der Stunde nutzen und Ausbesserungsarbeiten und eventuell einen neuen Anstrich der Garage durchführen. Ölflecken und andere Verunreinigungen lassen sich leicht mit einem Ölfleckentferner (im Baumarkt oder Autozubehörfachhandel erhältlich) entfernern. Mit ein wenig Spachtelmasse und Farbe erstrahlt die Garage wieder im frischem neuen Glanz.

 

Anbringen von Regalen und Aufhängern an Wand und Decke!

 

Die Autoreifen, Wintersportgeräte, Schneeschaufeln u.v.m. können Sie mit Wandhalterungen und Systemregalen und einfachen Haken so an Wand und Decke anbringen, dass es Ihrem erstellten Plan entspricht. Mit Fahrradlifts und Deckbefestigungen mit Flaschenzugfunktion können Sie um wenig Geld noch mehr Platz generieren. Ein Klapptisch ist auch immer sehr hilfreich und verstellt bei nichtgebrach auch keinen Platz. Küchenschranksysteme bieten den Reinigern und anderen Flüssigkeiten oder Öl Sprays einen geeigneten Platz. Mit Kunststoffboxen mit Durchsichtigem Deckel ist Ihr Werkzeug und andere Utensilien bestens Geschütz. Mit Etiketten die Boxen noch Beschriften und Sie finden alles ohne langes Suchen.

Chaos-in-der-Garage-3 

Wandhalterungen und Deckenlifte im Shop ansehen >>

 

Einparkhilfe fürs Rückwärtseinparken anbringen!

 

Wenn Sie Ihr Auto rückwärts einparken müssen, können Sie sich mit einem einfachen Trick helfen, dass Sie nicht zu weit zurückstoßen. Stellen Sie einmal Ihr Fahrzeug so in die Garage wie es immer stehen soll und Sie nirgends anstoßen. Hängen Sie dann eine Schnur an die Decke an der ein Ball (Tennis- oder Tischtennisball) befestigt ist, und dieser genau die Mitte der Heckscheibe berührt. Nun haben Sie beim Einparken einen genauen Reverenz Punkt wie weit Sie noch zurückfahren können

 

Fazit:

 

Nehmen Sie sich genügend Zeit für eine Aufräumaktion in der Garage. Überlegen Sie sich eine gute Planung zur Anbringung neuer Regalen, Haltern, Hacken und Kästen das der vorhandene Platz am besten genützt wird. Entsorgen Sie konsequent Dinge die Sie schon ein Jahr nicht genutzt haben. Verpassen Sie der Garagen einen neuen Anstrich und neue Staumöglichkeiten und Sie werden ihre helle Freude damit haben.

 

Bildquellen: EAL GmbH Deutschland, Pixabay Deutschland

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.