• Ab 40,- EUR versandkostenfrei
  • +49 5108 879 2591

Wie Sie Ladegeräte bei der Autobatterie richtig anschließen und laden

 

Wie-Ladeger-te-richtig-an-Batterien

 

Es ist sehr schnell passiert das am Abend bei Verlassen des Fahrzeuges ein Licht noch an ist oder der Radio noch läuft ohne das Sie es merken. Spätestens beim nächsten Startversuch am Tag darauf wird sich das Malheur bemerkbar machen. Keine Reaktion beim Drehen des Zündschlüssels. Weder der Motor noch Radio oder andere Anzeigen reagieren. Dann ist die Batterie über Nacht vom vergessenen Radio oder Licht entladen worden. Hier hilft nur noch die Batterie an ein Ladegerät anzuhängen und diese wieder aufzuladen. Das ist keine schwere Aufgabe und kann von jedem Laien durchgeführt werden. Beim Aufladen einer Batterie sollten Sie einige Dinge beachten.

 

  • Vorbereiten der entladenen Batterie
  • Anklemmen des Ladegerätes
  • Anschalten des Ladegerätes
  • Dauer des wieder Aufladens der Batterie
  • Batterie vollständig geladen
  • Abklemmen des Ladegerätes

 

Wenn Sie sich nicht sicher sind ob die Batterie ganz leer ist, empfiehlt es sich dies mit einem Batterietester zu prüfen. Eine Starterbatterie sollte 12 Volt – 13 Volt haben, ist das nicht der Fall sollten Sie die Batterie aufladen. Dazu benötigen Sie ein 12 Volt Batterieladegerät. Es sollte sich um eine Wartungsfreie Batterie handeln. Das ist im Normalfall auf der Batterie angeschrieben. Wenn nicht, erkundigen Sie sich sicherheitshalber bei einem Fachhändler.   

 

Vorbereiten der entladenen Batterie!

 

Nach dem Öffnen der Motorhaube und nach dem die Batterieabdeckung entfernt ist (nicht bei allen Fahrzeugen vorhanden), empfiehlt es sich das Bordnetz von der Batterie abzuklemmen. In einigen Fällen kann die Batterie nicht komplett vom Bordnetz abgehängt werden. Zum Beispiel, wenn das Autoradio zur wieder Inbetriebnahme einen Code benötigt der nicht vorhanden ist. In diesem Fall, achten Sie unbedingt darauf das alle elektrischen Verbraucher ausgeschaltet sind. Beim aufladen sollten Sie einen trockenen und Witterungsgeschützten Platz auswählen (Garage, Carport).

 

Anklemmen des Ladegerätes!

 

Bevor angeklemmt wird, stellen Sie sicher das Motor und Zündung ausgeschaltet sind und auch das Ladegerät nicht am Netz hängt. Nun können Sie als erstes das rote Kabel mittels Klemme an den Pluspol und das schwarze Kabel an den Minuspol der Batterie anbringen. Vergewissern Sie sich das die Klemmen gut sitzen. Die Reihenfolge des Anschließens ist unbedingt zu beachten, ansonsten kann es zu Kurzschlüssen kommen.

 

Anschalten des Ladegerätes!

 

Das Ladegerät kann nun an die Steckdose angesteckt werden. Die meisten Geräte haben ein Display bei der Sie nun die Batteriespannung einstellen können. Hierzu können Sie in der Bedienungsanleitung des Ladegerätes nachschauen. Es gibt auch intelligente Ladegeräte mit Mikroprozessoren die in der Lage sind Ihren Batterietyp zu erkennen und das dementsprechende Ladeprogramm und Ladespannung automatisch auswählen. Meine Empfehlung ist daher auf ein intelligentes Ladegerät zurückzugreifen.

 

Dauer des wieder Aufladens der Batterie!

 

Auch hier sind wiederum intelligente Ladegeräte im Vorteil. Diese zeigen Ihnen an auf einem Display oder mittels LED Lämpchen an in welchem Status des Aufladens sich die Batterie befindet oder wenn die Batterie ein Defekt aufweist. Das Aufladen wird mit diesen Geräten Vollautomatisch beendet, wenn die Batterie wieder das Maximum erreicht hat. Die normale Dauer eines Ladevorgangs beträgt im Durchschnitt 4 – 12 Stunden. Immer abhängig vom Zustand der Batterie und des Ladeverhaltens und Stärke Ihres Ladegerätes. Wenn Sie ältere Ladegeräte verwenden die kein Display haben und Ihnen nicht anzeigen wie voll oder leer die Batterie ist, müssen Sie dieses mit einem Batterietester (Voltmeter/Multimeter) abfragen. ACHTUNG, bei der Überprüfung Ladegerät unbedingt vom Netz nehmen!

 

Batterie vollständig geladen!

 

Zeigt der Batterietester 12 – 13 Volt an, oder haben die intelligenten Geräte automatisch abgeschaltet ist Ihre Autobatterie vollständig geladen. Wenn sich beim Ladevorgang nichts getan hat oder am Display eine Fehlermeldung auftritt ist es fast immer der Fall, das die Batterie Defekt ist und Sie eine neue benötigen.

 

Abklemmen des Ladegerätes!

 

Beim Entfernen des Ladegerätes, wenn die Batterie wieder voll ist müssen Sie genau die umgekehrte Reihenfolge beachten. Ladegerät ausschalten und vom Netz nehmen. Schwarzes Kabel vom Minuspol und dann das rote Kabel vom Pluspol der Batterie abklemmen. Nun kann die Batterie wieder ans Bordnetz angeschlossen werden wenn es getrennt wurde. Batterieabdeckung wieder darauf geben, wenn vorhanden, Motorhaube zu und fertig ist das Batterieladen.

 

Unterschiedliche Batterieladegeräte im Shop ansehen >>

 

Fazit: 

 

Das für Sie am besten geeignete Batterieladegerät beschaffen. Wenn der Fall eine Entladenen Batterie auftritt, die richtigen Abläufe einhalten. Immer auf die Gebrauchsanweisungen der Ladegeräte achten. Gehen Sie nicht einfach Sorglos mit dem Anklemmen bei den Batterien vor. Denn es kann zu Stromschlägen oder sogar zu einer Batterieexplosion führen. 

Mit der richtigen Anwendung und Handhabung von Ladegeräten sparen Sie sich Zeit und Geld!

 

Bildquelle: EAL GmbH Deutschland

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.